GESCHÄFTSBEDINGUNGEN
Handelsgesellschaft Petra Jelenová
mit Sitz in Želivského 1346/7, Havířov, 736 08 Tschechische Republik
Identifikationsnummer: 87410001
für den Verkauf von Waren über einen Online-Shop unter https://www.shoppingpark.eu/
1. EINLEITENDE BESTIMMUNGEN
1.1.Diese Geschäftsbedingungen (nachfolgend "Geschäftsbedingungen" genannt) Selbständige Petra Jelenová, Sitz in Želivského 1346/7, Havířov, 736 08, Tschechische Republik, Identifikationsnummer: 87410001 (nachfolgend "Verkäufer" genannt), gemäß § 1751 1 des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., Das Bürgerliche Gesetzbuch (im Folgenden als „Bürgerliches Gesetzbuch“ bezeichnet), die gegenseitigen Rechte und Pflichten der Vertragsparteien, die im Zusammenhang mit oder auf der Grundlage eines Kaufvertrags (im Folgenden als „Kaufvertrag“ bezeichnet) zwischen dem Verkäufer und einer anderen physischen Einheit geschlossen wurden Person (im Folgenden als "Käufer" bezeichnet) über den Online-Shop des Verkäufers. Der E-Shop wird vom Verkäufer auf einer Website unter der Adresse Želivského 1346/7, Havířov, 736 08 betrieben. (im Folgenden als "Website" bezeichnet) über die Website-Oberfläche (im Folgenden als "Website" bezeichnet).
1.2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen regeln die Rechte und Pflichten von Käufern, die in den Beziehungen zum Verkäufer als Käufer des Verbrauchers (im Folgenden "Käufer des Verbrauchers" genannt) auftreten, abweichend, wenn der Käufer des Verbrauchers in § 52 Abs. 1 definiert ist. 40/1964 Slg. und auf andere Weise für natürliche oder juristische Personen, die nach dem Gewerbeberechtigungsgesetz oder einem anderen Sondergesetz oder einer staatlichen Einrichtung und Organisation (im Folgenden als "Unternehmer des Unternehmers" bezeichnet) Geschäfte tätigen und bei denen die Rechte und Pflichten beider Unternehmen unterschiedlich sind Käufer werden nachstehend als "Käufer-Verbraucher" -Rechte und -Pflichten und "Käufer-Käufer" -Rechte und -Pflichten geregelt und unterschieden. Wenn diese Geschäftsbedingungen bestimmte Rechte sowohl für den Verbraucher als auch für den Käufer gesamtschuldnerisch regeln, sind sowohl der Käufer als auch der Käufer die gleichen wie "Käufer". Die Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Käufer des Verbrauchers richten sich nach den nachstehenden Bedingungen und darüber hinaus nach diesen Bedingungen, die nicht durch das Gesetz Nr. 1 geregelt sind. 40/1964 Slg. (im folgenden als "O.z." bezeichnet), Ref. 634/1992 Sb. zum Verbraucherschutz sowie zu Vorschriften über die Beziehungen zwischen Verkäufer und Käufer.
Für die Rechtsbeziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Unternehmer des Käufers gelten die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen und im Übrigen diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die nicht im Gesetz Nr. 513/1991 Slg. (im Folgenden als „Handelsgesetzbuch“ bezeichnet) und die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen für die Beziehungen zwischen dem Verkäufer und dem Unternehmer des Käufers. Annahme der Ware durch den Käufer durch den Verkäufer sowie verbindliche Auftragsbestätigung
Der Verkäufer gilt als Anerkennung und Abschluss des Kaufvertrages gemäß diesen Geschäftsbedingungen, und der Käufer stimmt den Geschäftsbedingungen ab dem Zeitpunkt der verbindlichen Bestellung zu und ist zum Zeitpunkt des Abschlusses des Kaufvertrages an diese gebunden.

1.3. Abweichende Bestimmungen zu den AGB können im Kaufvertrag vereinbart werden. Abweichende Vereinbarungen im Kaufvertrag haben Vorrang vor den Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
1.4. Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Kaufvertrages. Der Kaufvertrag und die Geschäftsbedingungen sind in tschechischer Sprache abgefasst. Der Kaufvertrag kann in tschechischer Sprache abgeschlossen werden.
1.5. Die AGB können vom Verkäufer geändert oder ergänzt werden. Diese Bestimmung berührt nicht die Rechte und Pflichten, die sich aus der Geltungsdauer der vorherigen Fassung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen ergeben.

2. BENUTZERKONTO

2.1. Mit der Registrierung des Käufers auf der Website kann der Käufer auf seine Benutzeroberfläche zugreifen. Über seine Benutzeroberfläche kann der Käufer Waren bestellen (im Folgenden als "Benutzerkonto" bezeichnet). Sofern die Weboberfläche des Shops dies zulässt, kann der Käufer Waren auch ohne Registrierung direkt über die Weboberfläche des Shops bestellen.

2.2. Bei der Registrierung auf der Website und bei der Bestellung von Waren ist der Käufer verpflichtet, korrekte und wahrheitsgemäße Angaben zu machen. Der Käufer ist verpflichtet, die im Benutzerkonto angegebenen Daten bei jeder Änderung zu aktualisieren. Die Angaben des Käufers im Benutzerkonto und bei der Warenbestellung gelten vom Verkäufer als richtig.

2.3. Der Zugriff auf das Benutzerkonto ist durch Benutzername und Passwort gesichert. Der Käufer ist verpflichtet, die für den Zugang zu seinem Benutzerkonto erforderlichen Informationen vertraulich zu behandeln.

2.4. Der Käufer ist nicht berechtigt, Dritten die Nutzung des Benutzerkontos zu gestatten.

2.5. Der Verkäufer kann ein Benutzerkonto kündigen, insbesondere wenn der Käufer seines Benutzerkontos länger als 1 Jahr ist. wird nicht verwendet, oder wenn der Käufer seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag (einschließlich Geschäftsbedingungen) verletzt.

    1. Der Käufer erkennt an, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht dauerhaft verfügbar ist, insbesondere im Hinblick auf die notwendige Wartung des Hard- und Softwareanbieters oder. notwendige Wartung von Hard- und Software Dritter.

3. ABSCHLUSS DER KAUFVEREINBARUNG

3.1. Alle Warenpräsentationen im Webinterface des Shops haben informativen Charakter und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag über diese Waren abzuschließen. § 1732 Abs. 2 BGB findet keine Anwendung.

3.2. Alle diese Waren werden von einem fremden Server aus geteilt und dann an Kunden weitergeleitet. (als Dienstleistung zum Transportieren und Liefern von Waren von ausländischen Servern)

3.2. Die Web-Oberfläche des Geschäfts enthält Informationen über die Waren, einschließlich der Angabe der Preise für einzelne Waren und der Kosten für die Rücksendung der Waren, wenn diese aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht auf dem üblichen Postweg zurückgesandt werden können. Die Preise der Waren enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer und alle damit verbundenen Gebühren. Die Warenpreise bleiben so lange gültig, wie sie auf der Weboberfläche des Geschäfts angezeigt werden. Diese Bestimmung schränkt die Möglichkeit des Verkäufers, einen Kaufvertrag zu individuell vereinbarten Konditionen abzuschließen, nicht ein.

3.3. Die Weboberfläche des Geschäfts enthält auch Informationen zu den Kosten für Verpackung und Lieferung der Waren. Angaben zu den Kosten für Verpackung und Lieferung der im Webinterface des Shops aufgeführten Waren sind nur gültig, wenn die Waren innerhalb des Gebiets der Tschechischen Republik geliefert werden.

3.4. Um die Ware zu bestellen, füllt der Käufer das Bestellformular in der Weboberfläche des Shops aus. Das Bestellformular enthält insbesondere Informationen über:

3.4.1. bestellte Ware (der Käufer fügt die bestellte Ware in den elektronischen Warenkorb der Weboberfläche des Shops ein),

3.4.2. die Zahlungsart des Kaufpreises der Ware, Angaben zur gewünschten Versandart der bestellten Ware und

3.4.3. Angaben zu den Kosten für die Lieferung der Waren (im Folgenden als "Bestellung" bezeichnet).

3.5. Vor dem Absenden der Bestellung an den Verkäufer kann der Käufer die vom Käufer in die Bestellung eingegebenen Daten überprüfen und ändern, auch im Hinblick auf die Möglichkeit des Käufers, Fehler bei der Eingabe von Daten in die Bestellung festzustellen und zu korrigieren. Der Käufer sendet die Bestellung durch Anklicken des Buttons "SENDEN". Die Angaben in der Bestellung werden vom Verkäufer als richtig angesehen. Der Verkäufer bestätigt dem Käufer diesen Eingang unverzüglich nach Eingang der Bestellung per E-Mail an die im Benutzerkonto oder in der Bestellung angegebene E-Mail-Adresse des Käufers (im Folgenden als "elektronische Adresse des Käufers" bezeichnet).

3.6. Je nach Art der Bestellung (Warenmenge, Kaufpreis, voraussichtliche Versandkosten) ist der Verkäufer berechtigt, vom Käufer eine zusätzliche Auftragsbestätigung (zB schriftlich oder telefonisch) zu verlangen.

3.7. Das Vertragsverhältnis zwischen dem Verkäufer und dem Käufer kommt mit der Zustellung der Auftragsannahme (Annahme) zustande, die dem Käufer per E-Mail an die E-Mail-Adresse des Käufers zugesandt wird.

3.8. Der Käufer verpflichtet sich, zum Abschluss des Kaufvertrages das Fernkommunikationsmittel zu verwenden. Die Kosten, die dem Käufer bei der Nutzung des Fernkommunikationsmittels im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrages entstehen (die Kosten für den Internetzugang, die Kosten für Telefongespräche), werden vom Käufer getragen und weichen nicht vom Basispreis ab.

3.9. Der Anbieter verkauft die Ware nicht und ist auch kein Importeur und Lieferant im Sinne des Verbraucherschutzgesetzes. Der Anbieter bestellt die Ware nur für Rechnung des Kunden und für Rechnung des Kunden beim Verkäufer gegen Entgelt und zahlt dem Verkäufer in deren Namen den Kaufpreis. Wir bieten einen Vermittlungsservice zwischen einem Käufer und einem ausländischen Lieferanten oder Server an. Wir sind nicht verantwortlich für die Qualität und Originalität der Ware.

3.10. Der Anbieter bietet dem Kunden eine Dienstleistung an, die darin besteht, Kunden bei der Bestellung von Waren zu vertreten und deren Kaufpreis (im Folgenden als "Produkte" bezeichnet) zu zahlen, die aus dem Ausland stammen und die der Kunde aus einem virtuellen Angebot in unserem Eshop auswählt, das von ausländischen Servern geteilt wird.

3.11. Für die Zwecke dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen bezeichnet der Preis den Betrag, der für jeden Artikel angegeben wird und der die Summe aus dem Kaufpreis der Waren, den Versand- und sonstigen mit der Bestellung und Lieferung verbundenen Kosten und der Vergütung des Dienstleisters darstellt. Der Preis beinhaltet somit den Kaufpreis der Ware (einschließlich der Versandkosten) und die Vergütung des Anbieters für seine Leistungen.

3.12. Bei der Bezahlung stimmen Sie diesen Regeln unmissverständlich zu und verpflichten sich, diese einzuhalten.

4. WARENPREIS UND ZAHLUNGSBEDINGUNGEN, WARENLIEFERUNG

4.1. Der Preis der Ware und die mit der Lieferung der Ware im Rahmen des Kaufvertrags verbundenen Kosten können vom Käufer auf folgende Weise an den Verkäufer gezahlt werden:

per Überweisung auf das Konto des Verkäufers, per Kreditkarte; immer im voraus.

4.2. Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer auch verpflichtet, dem Verkäufer die mit der Verpackung und Lieferung der Ware verbundenen Kosten in der vereinbarten Höhe zu zahlen. Sofern nicht ausdrücklich anders angegeben, schließt der Kaufpreis auch die mit der Lieferung der Ware verbundenen Kosten ein.

    1. Der Verkäufer fordert den Käufer nicht auf, eine Anzahlung oder eine ähnliche Zahlung zu leisten. Dies gilt unbeschadet der Bestimmungen in Artikel 4.6 der Geschäftsbedingungen über die Verpflichtung zur Vorauszahlung des Kaufpreises.

4.4. Bei bargeldloser Zahlung ist der Kaufpreis innerhalb von 3 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrages zur Zahlung fällig.

4.5. Bei bargeldloser Zahlung ist der Käufer verpflichtet, den Kaufpreis der Ware zusammen mit dem variablen Symbol der Zahlung zu zahlen. Bei bargeldloser Zahlung ist die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises zum Zeitpunkt der Gutschrift des entsprechenden Betrags auf dem Konto des Verkäufers erfüllt.

4.6. Der Verkäufer ist berechtigt, insbesondere wenn der Käufer die Bestellung nicht zusätzlich bestätigt (Artikel 3.6), die Zahlung des gesamten Kaufpreises zu verlangen, bevor die Ware an den Käufer gesendet wird. § 2119 Abs. 1 BGB findet keine Anwendung.

4.7. Etwaige Preisnachlässe auf Waren, die der Verkäufer dem Käufer gewährt, können nicht kombiniert werden.

4.8. Soweit es handelsüblich ist oder sich aus allgemein verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen ergibt, stellt der Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers oder in die Benutzerkonten-Oberfläche auf der eshop-Seite einen Steuerbeleg - Rechnung über die aufgrund des Kaufvertrages geleisteten Zahlungen - aus.

4.9. Wird die Transportart auf besonderen Wunsch des Käufers ausgehandelt, so trägt der Käufer das Risiko und die mit dieser Transportart verbundenen Mehrkosten.

4.10 Ist der Verkäufer nach dem Kaufvertrag verpflichtet, die Ware an den vom Käufer in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei Lieferung abzunehmen.

4.11 Muss die Ware aus Gründen des Käufers wiederholt oder anders als in der Bestellung angegeben geliefert werden, so hat der Käufer die mit der wiederholten Lieferung der Ware verbundenen Kosten zu tragen. Kosten im Zusammenhang mit anderen Versandmitteln.

4.12 Der Käufer ist verpflichtet, nach Erhalt der Ware vom Spediteur die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu überprüfen und den Spediteur bei Mängeln unverzüglich zu benachrichtigen. Bei einem Verstoß gegen die Verpackung, der das unbefugte Betreten der Sendung nachweist, muss der Käufer die Sendung nicht vom Spediteur übernehmen.

4.13 Andere Rechte und Pflichten der Parteien beim Warentransport können durch die vom Verkäufer herausgegebenen besonderen Lieferbedingungen des Verkäufers geändert werden.

4.14 Der Käufer ist auch verpflichtet, über die Zustellung seines Spediteurs (Tschechische Post) zu informieren, ob er die Sendung nicht auf einer zielgerichteten Post gespeichert hat, wenn der Käufer nicht an der angegebenen Adresse angekommen ist. Wir haften nicht für spätere Fehler des Käufers oder der tschechischen Post, wenn die Sendung nach 14 Tagen zurückgeschickt wird. Hiermit wird anerkannt, dass unsererseits die Sendung erfolgreich zugestellt wurde und der Käufer daher nicht berechtigt ist, die Ware zurückzusenden und zu erstatten!

4.15 Die offizielle Lieferzeit bestimmt der Verkäufer im Ausland, bei dem die Ware bestellt und nachgeliefert wird. Diese Frist kann von einer Verzögerung aufgrund der Zollkontrollpunkte 5.1 und 5.2 sowie der Beteiligung eines anderen Frachtführers abhängen. Ein anderer Frachtführer ist ebenfalls ein internationales Unternehmen, das einen Beförderungsvertrag mit dem Lieferanten und dessen individuellen Liefer- und Verwaltungsbedingungen abgeschlossen hat und selbst abwickelt. Die offizielle Lieferzeitgarantie beträgt jedoch 120 Werktage, die je nach Versand oder anderen Verzögerungsproblemen angepasst werden können.

    1. Der überwiegende Teil der Sendungen wird als Einschreiben (Postnummer) versandt und kann nachverfolgt werden. Bei Lieferproblemen ist der Käufer verpflichtet, den Makler spätestens 30 Tage nach Versand zu benachrichtigen. Nach dieser Frist ist der Lieferanspruch nicht mehr möglich und der 30. Tag nach Versand gilt als erfolgreich geliefert.

5. Zollabfertigung:

Wenn nicht anders angegeben, werden Sie durch den Kauf Importeur von außerhalb der EU. Sendungen bis 150 EURO sind von CLA befreit und Sendungen bis 22 EURO sind von der Mehrwertsteuer befreit. Ist der Bestellwert höher, kann die entsprechende Gebühr vom Zollamt erhoben werden. In diesem Fall werden Sie mit einem Verzollungsnachweis an die Auslieferung der Sendung aus dem Ausland erinnert. Senden Sie "Lager- und Versandnummer" per E-Mail, wie in den Dokumenten angegeben, und Sie erhalten umgehend Informationen über den Vorgang. Alles wird abgewickelt und das Paket freigegeben und zur Zustellung an die Post übergeben. In diesem Fall gehen die Kosten für die Abwicklung der Zoll- und sonstigen Kosten im Zusammenhang mit der Lieferung von Waren aus dem Ausland zu Lasten des Käufers = SIE. Unterlässt der Käufer dies, muss der Sachverhalt persönlich und ohne Anspruch des Käufers geklärt werden.

5.2.Wir haften nicht für Verzögerungen, die durch den Käufer und andere damit verbundene Kosten verursacht werden. Der Käufer ist verpflichtet, die Unterlagen stets (allein oder mit unserer Hilfe) der Zollverwaltung vorzulegen. Wenn der Käufer dies nicht innerhalb von 20 Tagen tut, sendet die Zollverwaltung das ungebrochene Paket an den Absender im Ausland zurück und es ist keine Rückerstattung möglich! Die übliche Einzahlungszeit beim Zoll beträgt 20 Tage.

5.3. Kontaktieren Sie uns am besten, um die Freigabeerklärung zu lösen.

RÜCKTRITT VOM KAUFVERTRAG

Der Käufer erkennt an, dass es sich um einen Kaufvermittlungsdienst auf einem ausländischen Portal handelt. Die vom Kunden bestellte Ware wird sofort nach Zahlungseingang beim Lieferanten bestellt. Aus diesem Grund ist es möglich, die bereits bezahlte Bestellung zu stornieren, bevor sie nach Absprache mit dem Verkäufer und erst am Tag des Zahlungseingangs geliefert wird. Der Lieferant sendet die bezahlten Bestellungen sofort nach Zahlungseingang an die Adresse des Käufers. Eine Stornierung ist daher nicht möglich.

Da wir nur Vermittler sind, ist ein Rücktritt vom Kaufvertrag nicht möglich.

6. Rechte wegen mangelhafter Leistung

Der Verkäufer haftet dem Käufer dafür, dass die Ware nach Erhalt keine Mängel aufweist. Insbesondere haftet der Verkäufer dem Käufer dafür, dass zum Zeitpunkt der Übernahme der Ware durch den Käufer:

6.1.1. Die Ware hat Eigenschaften, die die Parteien vereinbart haben, und wenn die Vereinbarung fehlt, hat sie Eigenschaften, die der Verkäufer oder Hersteller in Bezug auf die Art der Ware und die Werbung, die sie macht, beschrieben oder die der Käufer erwartet hat.

6.1.2. die Ware ist für den vom Verkäufer angegebenen Verwendungszweck geeignet oder für den Waren dieser Art üblicherweise verwendet werden,

6.1.3. Die Ware entspricht der Qualität oder dem Design des vereinbarten Musters oder der vereinbarten Vorlage, wenn die Qualität oder das Design gemäß dem vereinbarten Muster oder der vereinbarten Vorlage bestimmt wurde.

7.1.4. die Waren sind in angemessener Menge, Maß oder Gewicht; tand. t

7.1.5.Die Ware entspricht den Anforderungen der Gesetzgebung.

6.2. Tritt ein Mangel innerhalb von sechs Monaten nach Erhalt auf, gilt die Ware bei Erhalt als mangelhaft.

6.3. Weitere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Mängelhaftung des Verkäufers können im Beschwerdeverfahren des Verkäufers geregelt werden. Siehe Abschnitt 9.1

6.4. Im Falle einer Reklamation teilen Sie uns zunächst per E-Mail unter info@shoppingpark.eu das Problem mit der Ware mit, senden Sie Bilder der Ware oder ihrer Mängel, danach geben wir Ihnen die Adresse für den Versand der Ware. Bei Erhalt der Ware wird geprüft, ob die Ware in Ordnung ist und ob die Beanstandung berechtigt ist. Wenn die Beanstandungspunkte erfüllt sind, siehe. Punkt 7 (Beschwerdeverfahren des Verkäufers und Rücktritt vom Vertrag) wird innerhalb von 60 Werktagen auf Ihre Kontonummer überwiesen. In diesem Fall werden die Porto und Bearbeitungskosten für Zollgebühren und andere Kosten im Zusammenhang mit der Lieferung von Waren aus dem Ausland nicht erstattet. Eine Reklamation ist lediglich ein Ersatz der Größe oder Farbe der Ware. Ein Widerruf und eine Anerkennung des Anspruchs sind nicht möglich, wenn es sich um einen mechanischen Schaden, einen vorsätzlichen Schaden infolge unsachgemäßer Verwendung oder eine andere Verwechslung der Größe oder Farbe der Ware handelt. Alle mit der Forderung verbundenen Kosten trägt der Käufer.

7. die Reklamationsregeln des Verkäufers und Rücktritt vom Vertrag

Der Antrag wird angenommen, wenn folgende Punkte erfüllt sind:

7.2. Beurteilung von Warenschäden und deren Anerkennung durch den Verkäufer aus dem Ausland, anschließend Vereinbarung zwischen dem Verkäufer aus dem Ausland und dem Käufer.

7. 3. Ersetzen der Größe oder Farbe der Ware

  1. 4. Bei Stornierung vor dem Versand wird eine Bearbeitungsgebühr von 200 CZK / 8 EUR erhoben.

8. SONSTIGE BESTIMMUNGEN

8.1 Haftungsansprüche für Schäden, die auf einen Produktfehler zurückzuführen sind, können vom Lieferanten und nicht vom Anbieter geltend gemacht werden.

8.2 Tschechische Handbücher werden standardmäßig nicht mit Produkten geliefert, da die Lieferanten ihren Sitz in China, Hongkong oder Singapur haben. Der Anbieter bemüht sich jedoch, den Käufern so weit wie möglich entgegenzukommen und sendet die tschechischen Handbücher zu den komplizierten Produkten in elektronischer Form, sofern verfügbar. Wenn die Anweisungen nicht verfügbar sind, verpflichtet sich der Anbieter, den Käufer über den Kundendienst zu beraten, um das Produkt problemlos verwenden zu können.

8.3 Der Anbieter verpflichtet sich, etwaige Verluste oder Schäden an Sendungen mit dem Liefergegenstand vom Lieferer an den Besteller zugunsten des Bestellers zu beheben, damit ihm aus diesem Ereignis kein Schaden entsteht.

    1. Der Anbieter haftet nicht für Schäden, die durch unsachgemäßen Umgang mit der Ware entstehen.

9. SONSTIGE RECHTE UND PFLICHTEN DER VERTRAGSPARTEIEN

9.1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch Bezahlung des gesamten Kaufpreises der Ware.

9.2. Gegenüber dem Käufer ist der Verkäufer an keine Verhaltensregeln im Sinne von § 1826 Abs. 1 Buchst. A gebunden. e) des Bürgerlichen Gesetzbuches.

9.3. Verbraucherbeschwerden werden vom Verkäufer per E-Mail info@shoppingpark.eu bearbeitet. Der Verkäufer hat die Beschwerde des Käufers an die E-Mail-Adresse des Käufers zu senden.

9.4. Die außergerichtliche Beilegung von Verbraucherrechtsstreitigkeiten des Kaufvertrag ist die Tschechische Handelsinspektion mit Sitz Štěpánská 567/15, 120 00 Praha 2, ID: 000 20 869, Internet-Adresse: https://adr.coi.cz/cs. Über die Online-Plattform zur Streitbeilegung unter http://ec.europa.eu/consumers/odr können Streitigkeiten zwischen dem Verkäufer und dem Käufer aus dem Kaufvertrag beigelegt werden.

9.5. Europäisches Verbraucherzentrum Tschechische Republik, mit Sitz in Štěpánská 567/15, 120 00 Praha 2, Internet-Adresse: http://www.evropskyspotrebitel.cz steht im Mittelpunkt des Europäischen Parlaments und der Rates (EU) Nr 524/2013 von 21. Mai 2013 über die Online-Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten und zur Änderung der Verordnung (EG) Nr. 2006/2004 und der Richtlinie 2009/22 / EG (Verordnung über die Online-Beilegung von Verbraucherstreitigkeiten).

9.6. Der Verkäufer ist berechtigt, Waren auf der Grundlage einer Gewerbeberechtigung zu verkaufen. Die Handelskontrolle wird im Rahmen ihrer Zuständigkeit vom zuständigen Gewerbeamt durchgeführt. Die Überwachung des Schutzes personenbezogener Daten erfolgt durch das Amt für den Schutz personenbezogener Daten. Die tschechische Gewerbeaufsichtsbehörde überwacht in begrenztem Umfang die Einhaltung des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. Über den Verbraucherschutz in der jeweils geltenden Fassung.

    1. Der Käufer trägt hiermit das Risiko, dass sich die Umstände im Sinne von § 1765 Abs. 2 BGB ändern.

10. SCHUTZ PERSÖNLICHER DATEN

10.1. Der Schutz personenbezogener Daten des Käufers, der eine natürliche Person ist, wird durch das Gesetz Nr. 101/2000 Slg. Über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung gewährleistet.

10.2. Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner persönlichen Daten einverstanden: Vor- und Nachname, Wohnadresse, Identifikationsnummer, Steuernummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer; (im Folgenden zusammenfassend als "personenbezogene Daten" bezeichnet).

10.3. Der Käufer stimmt der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer zum Zwecke der Verwirklichung der Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag und zur Führung eines Benutzerkontos zu. Wählt der Käufer keine andere Option, stimmt er der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer auch zum Zwecke der Übermittlung von Informationen und kommerziellen Mitteilungen an den Käufer zu. Die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten in vollem Umfang gemäß diesem Artikel ist keine Bedingung, die den Abschluss eines Kaufvertrages für sich genommen unmöglich macht.

10.4. Der Käufer erkennt an, dass er verpflichtet ist, seine persönlichen Daten (bei der Registrierung, in seinem Benutzerkonto, bei der Bestellung über die Weboberfläche des Shops) korrekt anzugeben und den Verkäufer unverzüglich über die Änderung seiner persönlichen Daten zu informieren.

als prozessor. Mit Ausnahme von Personen, die Waren befördern, werden personenbezogene Daten ohne vorherige Zustimmung des Käufers nicht an Dritte weitergegeben.

10.5. Persönliche Daten werden auf unbestimmte Zeit verarbeitet. Personenbezogene Daten werden elektronisch automatisiert oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet.

10.6. Der Käufer bestätigt, dass die angegebenen personenbezogenen Daten korrekt sind und dass er darüber informiert wurde, dass es sich um eine freiwillige Angabe personenbezogener Daten handelt.

10.7. Für den Fall, dass der Käufer der Ansicht ist, dass der Verkäufer oder der Verarbeiter (Artikel 9.5) seine personenbezogenen Daten verarbeitet, was dem Schutz des Privat- und Privatlebens des Käufers zuwiderläuft oder gegen das Gesetz verstößt, insbesondere wenn die personenbezogenen Daten nicht korrekt sind zum Zwecke ihrer Verarbeitung können

10.7.1. Fragen Sie den Verkäufer oder Verarbeiter nach einer Erklärung

10.7.2. den Verkäufer oder Verarbeiter auffordern, eine solche Situation zu beseitigen.

10.8. Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten anfordert, ist der Verkäufer verpflichtet, diese Informationen bereitzustellen. Der Verkäufer hat das Recht, eine angemessene Erstattung für die Bereitstellung der Informationen gemäß dem vorstehenden Satz zu verlangen, die die für die Bereitstellung der Informationen erforderlichen Kosten nicht übersteigt.

10.9 Der Schutz personenbezogener Daten eines Käufers, der eine natürliche Person ist, ist im Gesetz Nr. 101/2000 Slg. Über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils geltenden Fassung geregelt.

    1. Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten einverstanden: Vor- und Nachname, Anschrift, Identifikationsnummer, Steuernummer, E-Mail-Adresse und Telefonnummer (im Folgenden zusammenfassend "personenbezogene Daten" genannt).

11. SENDEN VON KOMMERZIELLEN KOMMUNIKATIONEN UND SPEICHERN VON COOKIES

11.1. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, Informationen in Bezug auf Waren, Dienstleistungen oder Geschäfte des Verkäufers an die E-Mail-Adresse des Käufers zu senden, und erklärt sich ferner damit einverstanden, kommerzielle Mitteilungen vom Verkäufer an die E-Mail-Adresse des Käufers zu senden.

11.2. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, sogenannte Cookies auf seinem Computer zu speichern. Für den Fall, dass der Kauf auf der Website durchgeführt werden kann und die Verpflichtungen des Verkäufers aus dem Kaufvertrag ohne die auf dem Computer des Käufers gespeicherten sogenannten Cookies, kann der Käufer die Einwilligung nach dem vorstehenden Satz jederzeit widerrufen.

12. LIEFERUNG

    1. Der Käufer kann an die in der Bestellung oder in seinem Benutzerkonto angegebene E-Mail-Adresse des Käufers geliefert werden.

13. SCHLUSSBESTIMMUNGEN

13.1. Wenn die durch den Kaufvertrag begründete Beziehung ein internationales (ausländisches) Element enthält, stimmen die Parteien zu, dass die Beziehung tschechischem Recht unterliegt. Dies gilt unbeschadet der Rechte des Verbrauchers aus allgemein verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen.

13.2. Sollte eine Bestimmung der AGB unwirksam oder unwirksam sein oder wird anstelle der unwirksamen Bestimmung eine Bestimmung, deren Bedeutung der der unwirksamen Bestimmung möglichst nahe kommt. Die Unwirksamkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

13.3. Der Kaufvertrag einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.

13.4. Anhang zu den Geschäftsbedingungen bildet ein Musterformular für den Rücktritt vom Kaufvertrag.

13.5.Kontaktdetails des Verkäufers: Lieferadresse Želivského 1346/7, Havířov, 736 08, E-Mail-Adresse info@shoppingpark.eu, Telefon 732633981;

13.6. Das Internetportal ist lediglich ein Vermittler bei der Durchführung von Kontakten zwischen dem Käufer und dem Verkäufer aus dem Ausland, steht jedoch nicht in physischem Kontakt mit den Inhalten. Es werden lediglich Transport- und Kommunikationsvermittler zwischen dem Käufer und dem Händler aus dem Ausland oder Server bereitgestellt. Wir können den Status der Ware und den Inhalt der Verpackung nicht garantieren.

In Havirov, 23.9. 2017